Biodynamische Ausbildung
Biodynamische Ausbildung
Projektbeschreibung: 

Die Biodynamische Ausbildung ist eine 3 jährige landwirtschaftliche und gärtnerische Ausbildung, in der die Grundlagen der Biodynamischen Wirtschaftsweise vermittelt werden. Entstanden aus Impulsen von Rudolf Steiner geht die Biodynamische Wirtschaftsweise weit über die EU-Öko-Verordnung hinaus und gilt als die nachhaltigste Form des Landbaus. Wichtige Charakteristika sind Gesamtbetriebsumstellung, geschlossener Betriebskreislauf, Hof als lebendiger Organismus, obligatorische Tierhaltung, 100% Bio-Fütterung, wesensgerechte Tierhaltung (Kühe behalten ihre Hörner) sowie der Einsatz Biologisch-Dynamischer Präparate aus Kräutern, Mineralien und Kuhmist. Neben dem Erwerb fachlicher Fertigkeiten wird auch mit künstlerischen Methoden daran gearbeitet, ein ganzheitliches Naturverständnis zu entwickeln und die eigenen persönlichen Potentiale bestmöglich zu entfalten. Die Ausbildung will, angesichts rasanter gesellschaftlicher und globaler Veränderungen, in den jungen Menschen die Motivation zu lebenslangem Lernen wecken und stärken. Sie will Wege zur Persönlichkeitsentwicklung weisen, indem sie an die Wurzeln der bäuerlichen Kultur anknüpft und neue, zeitgemäße Zugänge zu ethisch-moralischen Kraftquellen erschließt.

Ziel der Ausbildung ist es, junge Menschen zu befähigen, verantwortlich landwirtschaftlich bzw. gärtnerische Betriebe zu gestalten. Sie sollen darin bestärkt werden, mit Mut und kreativer Kompetenz Ideale in die Welt zu setzen, biodynamische Höfe mit zu begründen oder erfolgreich weiterzuentwickeln und in die Zukunft zu führen.

Diese Form der Ausbildung wurde vor 35 Jahren von Demeter Bauern und Bäuerinnen erschaffen. Mittlerweile wird sie im Norden, Osten und Westen Deutschlands sowie regional begrenzt am Bodensee angeboten. In Süddeutschland gibt es ansonsten bisher keine Biodynamische Ausbildung. Diese Lücke soll nun geschlossen werden. Ein Initiativkreis aus rund 20 Personen hat sich zur Aufgabe gesetzt, im März 2021 mit der Biodynamischen Ausbildung im Süden zu starten. Dafür werden aktuell Format und Struktur festgelegt, die Inhalte ausgearbeitet, Ausbildungsbetriebe gewonnen und Auszubildende informiert. Die Margarethe-Ammon-Stiftung unterstützt dieses Projekt derzeit mit 15.000 €.

Ansprechpartnerin für interessierte Ausbildungsbetriebe und Auszubildende:
Laura Burkhardt
Tel. +49(0)1775607950
biodynamisch@ausbildung-im-sueden.de

https://biodynamische-ausbildung.de/ausbildung/regionen/sueden/