Kinder entdecken die ökologische Landwirtschaft
Umwelt-Akademie e.V.
Projektbeschreibung: 

Aufgrund der räumlichen Trennung ist der Zugang zur landwirtschaftlichen Erzeugung von Lebensmitteln für Kinder – v.a. aus innerstädtischen Vierteln und sozio-ökonomisch benachteiligten Familien – erschwert. Gleichzeitig ist wissenschaftlich belegt, dass im Kindesalter entstandene emotionale Beziehungen zur Natur die wichtigste Grundlage für ein späteres ökologisch-bewusstes Denken und Handeln sind.

Das von der Margarete-Ammon-Stiftung finanziell geförderte Projekt „Kinder entdecken die ökologische Landwirtschaft“ vermittelt deshalb Münchner Schüler*innen im Grundschulalter außerschulisch und fächerübergreifend Wissen über ökologischen Landbau und Natur. Es zeigt Zusammenhänge auf, sensibilisiert für Biodiversität in der Landwirtschaft und schafft Einblicke in eine vielfältige Kulturlandschaft.

Die umweltpädagogisch begleiteten Exkursionen führen in den Gemüsegarten und auf die Naturschutzflächen des stadtnahen Ökobetriebs Gut Sonnenhausen (www.sonnenhausen.de) sowie auf die Weiden des ökologischen Betriebs Gut Herrmannsdorf (www.herrmannsdorfer.de). Die ansprechbaren Lernfelder umfassen Freilandgeflügel und -schweine, Schafe, Imkerei, Gemüsebau, Beerenanbau sowie Heilpflanzen.

Über das Thema Ernährung wird zum einen Wissen (z.B.: über Boden, Symbiosen, Biodiversität, Fruchtfolgen) vor Ort nachvollziehbar, altersgerecht und lebensweltnah vermittelt. Zum anderen wird der Praxis viel Raum gegeben. Die Kinder können selbst mit Anpacken, Natur erleben, emotionale Erfahrungen machen und mit allen Sinnen wahrnehmen. Sie bereiten die selbst geernteten Lebensmittel unter Anleitung zu und genießen sie gemeinsam, um ökologische Landwirtschaft vom Acker bis zum Teller im wörtlichen Sinne „zu begreifen“.

Die eintägigen Exkursionen wenden sich an Kleingruppen und Schulklassen. Jeder Gruppe wird im jahreszeitlichen Verlauf die Teilnahme an zwei Exkursionen (Sommer und Herbst) angeboten.

Das Projekt wird von der Umwelt-Akademie e.V. (www.die-umwelt-akademie.de) durchgeführt und baut auf dem ebenfalls von der Margarete-Ammon-Stiftung geförderten Projekt „Nachhaltigkeit lernen – von Kindesbeinen an“ auf. Die Umwelt-Akademie e.V. ist Träger des Qualitätssiegels „Umweltbildung Bayern“ und als UNESCO-Lernort ausgezeichnet.

Ansprechpartnerin
Dr. Katrin Vogel (Geschäftsführung)
Tel.: 089-360 386 85
katrin.vogel@die-umwelt-akademie.de